. welcome.asp strahlen.asp sammlung.asp praktisch.asp minweb.asp updates.asp Navigation

 Suchbegriff eingeben:
 
 


Mineralien-Info Südtirol 2014 im Ahrntal


St. Johann im Ahrntal, schöner Veranstaltungsort der Mineralien-Info Südtirol 2014.

Sonderschau Bunte Quarze

Ein Beitrag von Hansjörg Oberdörfer

Am 26. - 27. April fand in St. Johann im Ahrntal die 13. Südtiroler Mineralieninfo statt.

Den Auftakt zu dieser Veranstaltung machte am Samstag Abend ein Vortrag der Projektgruppe Seiser Alm. Es wurde Zwischenbilanz gezogen über 3 Jahre Feldarbeit, die in Zusammenarbeit mit dem Südtiroler Naturmuseum durchgeführt wird. Anschließend war viel Zeit für Gespräche und neue Bekanntschaften zu machen. Für das leibliche Wohl sorgten am Samstag, wie auch am Sonntag die "Ahrntoula Stoanesüicha" und so wurde bei uriger Musik gefeiert und gelacht.

Am Sonntag zeigte sich, daß aus der kleinen Veranstaltung vor 12 Jahren ein Treffpunkt für Kristallsucher und Mineraliensammler aus nah und fern geworden ist. Das bewies der Besuch von vielen Freunden und Gästen aus fast allen Bundesländern Österreichs, Deuschlands, vor allem Bayern und dem oberitalienischen Raum. Auch viele Kristallsucher aus Südtirol, unter ihnen Steinsucherlegende Johann Künig mit heute 95 Jahren, nutzten das regnerische Wetter und so füllte sich der Veranstaltungsraum. In 13 Vitrinen der Sonderschau "Bunte Quarze" konnten sich die Besucher über die Farbenpracht der verschiedensten Quarze aus allen Landesteilen, von den Sammlern der 7 Südtiroler Sammlervereine zusammengetragen, erfreuen. Dr. Volkmar Mair begrüßte die Anwesenden und gab das Wort an Helmut Klammer, Bürgermeister des Ahrntals weiter. Der unterstrich die Tradition des Kristallsuchens und gab ihnen politischen Rückhalt im Tal. Anschließend begrüßte Michael Eschgfäller, Präsident des LMF, die zahlreichen Gäste und erklärte die Mineralieninfo als eröffnet. Der Vorhang öffnete sich und der Blick auf die 12 Vitrinen mit Neufunden des letzten Jahres der Mitglieder wurde frei.


Die Mineralien-Info Südtirol 2014 fand in den Räumlichkeiten der Mittelschule St. Johann im Ahrntal statt.

Unter der doch großen Menge an Neufunden die im ganzen Land getätigt wurden, möchte ich den Fund von chloritisierten Bergkristallen, sog. "Tuifelen" von Karl Tötsch im Pfitschtal hervorheben. Nach vielen Jahren gelang es ihm mit diesen Kristallen, an die alten Funde dieses Tales anzuschließen.

Auch aus dem Ahrntal waren gute Kristallfunde zu bewundern. Ein Fadenquarz von Hermann Gasteiger bestach durch seine Größe und Qualität. Auch seinem Sohn Stefan gelang ein Fund von gut ausgebildeten limonitisieten Pyriten im Lappachtal. Für alle, die noch mehr schöne Kristalle sehen wollten, stand während der ganzen Veranstaltung die Tür, für die wohl beste private Mineraliensammlungen der Ostalpen, im Mineralienmuseum Kirchler offen. Nach regen Meinungsaustausch und dem Mittagessen fand am Nachmittag der Hauptvortrag mit dem bekannten Sammler Walter Ungerank aus dem Zillertal statt. Er zog die interessierten Zuhörer mit schönen Bildern der Zillertaler Alpen und allerhand Geschichten über das Kristalle - und Granatensuchen in seinen Bann. Mit Funden von prähistorischen Werkzeugen aus Bergkristall in der Nähe des Olperers, zeigte er den Zuhörern die Wichtigkeit ihres Hobbys für die Wissenschaft auf und empfahl allen, ihre Augen für alles offen zu halten. Anschließend prämierte eine Fachjury die schönsten und interessantesten Stufen aus der Sonderschau:

1. Preis: Hermann Niederbrunner für eine Amethystzeperstufe von der Tristenspitze

2. Preis: Johann Holzer für eine Amethystzepterstufe vom Hochfeiler

3. Preis: Erwin Zimmerhofer für einen interessanten flachen Amethystkristall vom Schwarzenbach, Ahrntal

Die Veranstaltung zeigte auf's Neue die Vielfalt und Schönheit der Südtiroler Mineralien, aber auch die Leidenschaft und Freude der Kristallsucher über ihre Funde. Hoffen wir, daß Politik und Wissenschaft die Wichtigkeit unseres Tuns für den Erhalt dieser Naturschönheiten erkennen und schätzen.

Es bleibt mir nur noch der Dank an alle Kristallsucher, die ihre Schätze zum Gelingen dieser Veranstaltung bereitgestellt haben. Ein Dank auch an alle Freunde und Gäste die aufs neue den Weg ins Ahrntal nicht geschäut haben.

Allen viel Glück und auf ein Wiedesehen im nächsten Jahr.

Hansjörg Oberdörfer

Weiterführende Informationen:

Die Bilder:

Die folgenden Bilder geben Eindrücke wieder, wie sie an der Eröffnung gewonnen werden konnten. Die Fotos sind geordnet nach den Vitrinen bzw. Sammlungen.

Legende:
B=Breite, BB=Bildbreite, BH=Bildhöhe, H=Höhe, L=Länge, KL=Kristallänge.
Man beachte, dass die Grössenangaben Schätzwerte sind.

Die Darstellung kann gewechselt werden: Liste oder Leuchtbilder Im Leuchtbild-Modus (benötigt Javascript!) kann auch mit den Pfeiltasten (vor- bzw. rückwärts) und der 'Esc'-Taste (verlassen) navigiert werden.


quarz kristall ein mineral
Letzte Änderung dieser Seite: 30.05.2014 15:48:12
E-Mail an den Webmaster
© Copyright 2017 by Olivier Roth, Switzerland. Alle Rechte vorbehalten.