. welcome.asp strahlen.asp sammlung.asp praktisch.asp minweb.asp updates.asp Navigation

 Suchbegriff eingeben:
 
 

Online Shopping

Tipps und Hilfen beim Online-Mineralien-Einkauf

Immer mehr Mineralienhändler bieten Kristalle, Mineralien, geschliffene und Rohedelsteine, Schmuck, Fossilien etc. im WWW zum Kauf an (siehe z.B. Online Mineralienshops). Als passionierter Sammler habe ich in den letzten Jahren bei über einem Dutzend Händlern online Mineralien gekauft - dies bis heute mit eigentlich wenig Problemen (es sind alle Stufen unbeschädigt angekommen - manche Sendungen aus USA brauchten jedoch 4 Wochen). Natürlich gelten primär dieselben Grundregeln wie bei jedem Kauf von Mineralien (Qualität der Stufe [Transparenz, Beschädigungen, Farbe, Grösse, Reparatur], Angabe von Fundort [Etikette], Fundjahr, Finder, Preis etc.). Im folgenden erläutere ich ein paar Internet-spezifische Grundregeln und Tipps.

Angebotene Mineralienstufen

Finden

Das Finden von Online-Angeboten spezieller Mineralarten ist nicht einfach. Normale Suchmaschinen sind leider häufig nicht geeignet(durchsuchen die Angebote zu wenig häufig und Datenbanken sowie e-Shops teilweise überhaupt nicht) - können aber helfen, einen Händler mit einem bestimmten Angebot zu finden, auch wenn die Mineralart dann vielleicht nicht mehr vorrätig ist. Am besten schaut man sich immer wieder ein paar Online-Mineralienshops an - gewisse bieten lokale Suchmaschinen und eine klare Katalogstruktur.

Jeder Händler hat seine eigenen Spezialitäten und Ausrichtungen: manche verkaufen nur Stufen bestimmter Lokalitäten, andere nur Museumsstufen, gewisse bieten nur Micromounts und andere ausschliesslich ästhetische Schaustufen an.

Darstellung der Mineralien

Man findet Händler mit toll bebilderten Angeboten und andere mit lapidaren Listen. Da muss jeder selber wissen, was er riskieren will (ich habe noch nie ohne Bild gekauft, sammle aber auch kaum ausländische Belegstücke). In USA gibt es bereits viele Händler auf dem WWW und somit ein sehr grosses Angebot - allerdings sind die Eigenheiten der Amerikaner dabei zu beachten (Massystem, Reparatur ist viel häufiger, alte Etiketten sind sehr gesucht und haben ihren Preis etc.). Zudem sind viele e-Shops in Englisch - vielleicht kann da die Übersetzungshilfe dienen. Manchmal findet man noch folgende englische Abkürzungen: DT = double terminated (Doppelender); ET = extra terrestrial (Doppelender mit einer Mehrfachspitze).

Aufgepasst werden muss mit der Darstellung der Farben. Einerseits sind die Bildschirme, Grafikkarten etc. nicht standardisiert und andererseits ist es einfach, den Bildern elektronisch etwas "nachzuhelfen". Schon bei der Aufnahme kann durch die Art der Beleuchtung (Auflicht, Durchlicht, Hintergrund) viel Effekt erreicht werden. Leider geben lange nicht alle an, wie sie die einzelnen Stufen ausgeleuchtet haben - man fährt i.d.R. sicherer, wenn man etwas Farbigkeit "wegdenkt".

Ebenso ist häufig nur die Vorderseite einer Stufe abgebildet und die Qualität der Bilder nicht immer so, dass Mängel erkannt werden. Wenn man sich nicht sicher ist, lässt man besser die Finger davon (oder erkundigt sich beim Händler). Man kann natürlich auch "Risiko spielen", denn es kann vorkommen, dass eine schlechte Aufnahme eine gute Stufe nur unzureichend darstellt (Mineralienfotografie ist ja bekanntlich eine Kunst für sich).

Grössenangaben

Zuerst muss abgeklärt werden, in was für Einheiten die Grössen angegeben sind:
  • Metrisches System: mm, cm; z.B. 12mm
  • Amerikanisches System: Inches [1 Inch = 2.5cm]; z.B. 1 3/4" (= eindreiviertel Inch = 43.75mm)
  • Stufentypen:
    "Generic Dimension" Maximal Dimension
    Inches [ " ]
    Maximal Dimension
    Centimeter [cm]
    Beschreibung
    Thumbnail (TN) 1 1/4 3.1Stufe passt in eine 3x3cm "Perky box" bzw. Plasticdose
    Toenail  Stufe gerade etwas zu gross um in eine 3x3cm "Perky box" zu passen
    Miniature (Min) 25.0Stufe kann in eine 5x5cm Dose gepackt werden
    Small Cabinet (SCab) 3 3/4 9.4Stufe zwischen Miniature und Cabinet, die Stufe passt in die Handfläche
    Cabinet (Cab) >3 3/4 >9.4Stufe mindestens handgross, eine Dimension mindestens 10cm

  • Münzen auf Fotos:
    US quarterUS nickelUS penny
    Kupfermünze
    US dime
    ($0.25)($0.05)($0.01)($0.10)
    15/16"13/16"3/4"11/16"
    24mm21mm19 mm18mm

    Beispiel: "Aquamarine and Schorl. Dusso, near Skardu, Gilgit, Pakistan. ... Price $1600."

  • Finger oder Hand auf Fotos: die hoffentlich gewaschenen Pranken dienen dem Grössenvergleich...

    Beispiel: "A DT cluster with 5 major points $30"

Bilder skalieren

Sehr häufig werden die Mineralien auf Fotos vergrössert wiedergegeben. Ohnehin ist es bekanntlich wegen der verschiedenen Bildschirmgrössen und -Auflösungen unmöglich, die Fotos exakt in Originalgrösse darzustellen. Es ist jedoch immer wieder schwierig, sich einen 10cm gross dargestellten Fluorit in seiner tatsächlichen Originalgrösse von 4cm vorzustellen - die Enttäuschung beim Erhalt der Stufe kann dann erheblich sein... Um dieses Problem zu lösen, verwende ich folgendes selber entwickelte Javascript um die Bilder zu skalieren:
Kurzanleitung zu " ResizePic! ":
  1. Man installiert obigen Link als Favoriten (bzw. Lesezeichen oder Bookmark - dies muss nur einmal gemacht werden) und legt sich einen Massstab zur Seite.
  2. Nun muss das Bild des interessierenden Minerals alleine in ein Browserfenster geladen werden (z.B. auf PC mit rechter Maustaste "Diese Grafik öffnen" oder auf Mac Maustaste lange gedrückt halten und dann Option "Open Image in New Window" wählen - dieser Vorgang variiert von Netscape zu Internet Explorer).
  3. Sobald man das Bild alleine im Browserfenster sieht, ist der vorher gespeicherte Favorit "ResizePic!" aufzurufen. Der Bildschirm sollte nun zwei Frames darstellen: einen um die Grafik zu skalieren und unten das Foto. (!Achtung Netscape Benutzer: Sie müssen noch in die Adresszeile clicken und die Eingabetaste [Return] betätigen - sorry).
  4. Durch mehrmaliges Clicken der [-] oder [+] Schaltflächen bzw. manuelle Eingabe eines Darstellungsfaktors kann das Bild verkleinert und vergrössert werden. Zur Kontrolle muss nun mit dem Massstab noch nachgemessen werden.


    Screenshot von "ResizPic!"


Kaufen

Beim Online-Kauf sind grundsätzlich dieselben Faktoren wie beim Offline-Kauf zu beachten und die im Folgenden aufgelisteten Tipps gelten im Prinzip für jedes Online-Shopping - also nicht nur beim Mineralienkauf.

Kaufen ist Vertrauenssache. Die erfolgreichen Online-Händler geniessen einen guten Ruf. Wenn man Fragen hat, stellt man die am besten per e-Mail (- und keine Antwort ist auch eine Antwort...). Wer sich nicht sicher ist, der frägt am besten in einer der vielen Diskussionsgruppen (siehe z.B. Groups on Rocks, Gems & Minerals auf Yahoo) nach.

Allerdings sind bei den besonders erfolgreichen Händlern die besten Stufen bereits nach wenigen Stunden verkauft (und lange nicht alle Händler markieren die verkauften Stufen mit "sold"). Bei vielen Händlern kann man sich für deren Newsletter einschreiben und wird so als Stammkunde rechtzeitig auf ein neues Angebot aufmerksam gemacht.

Konditionen

Vor dem endgültigen Absenden einer Bestellung sollte noch einmal alles geprüft werden: die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Händlers, Rückgaberecht, Zahlungsoptionen und -Konditionen, Arten der Lieferung, Versicherung, Zoll, die eigenen Angaben, E-Mail-Adresse etc.

Zahlungsmethoden

Beim Übermitteln von Kreditkarten-Informationen versendet man vertrauliche Daten und sollte dabei vorsichtig sein. (Ich habe bisher ausschliesslich mit Kreditkarten bzw. PayPal [eine einfache und auch sichere Art der Bezahlung mit Kreditkarte] bezahlt - i.d.R. gibt das Kreditkarteninstitut einen gewissen Schutz, denn Händler, die die Regeln missachten, werden gesperrt und können kein Geld mehr via Kreditkarte einziehen).

Allerdings sollte genau beachtet werden, wie die Bestellung bzw. deren Übermittlung erfolgt:

a) via E-Mail:
Nach wie vor ist das häufig die einzige Art, wie bei gewissen Händlern bestellt werden kann. !Achtung: NIE vollständige KREDITKARTEN-Daten via E-Mail übermitteln! (normales E-Mail ist wie Postkartenversand: jeder (elektronische) Postmaster kann den Inhalt lesen und kopieren). Sicherer ist die Übermittlung mittels Fax oder Telefon. Sollte trotzdem E-Mail verwendet werden müssen, sollte zumindest die Kreditkartennummer in zwei E-Mails versendet werden.

b) via Formular im Web-Browser
Achten Sie auf ein kleines Vorhängeschloss-Symbol in der Abschlusszeile Ihres Browserfensters: Ist kein oder ein offenes Vorhängeschloss zu sehen, wird das Formular nicht verschlüsselt (d.h. wie E-Mail) übermittelt und somit sollten keine Kreditkarten-Nummern mit diesem Formular versandt werden. Ist das Vorhängeschloss zu, ist die Übermittlung "abhörsicher" und ein Missbrauch kann nur noch auf Händlerseite stattfinden.
Übertragung nicht verschlüsselt:
bzw. verschlüsselt:

Zoll, Versicherung

In der Regel erheben die verschiedenen Länder einen Import-Zoll auf eingeführte Ware. Dieser beträgt derzeit in der Schweiz 10% des Wertes der eingeführten Güter. Der Absender muss den Wert des Paketes bei der Aufgabe angeben. Es besteht dabei die Möglichkeit, die Ware als "Studienobjekte" (was es ja tatsächlich auch häufig ist), "Muster" oder "Geschenk" und somit mit sehr kleinem Wert zu deklarieren. Wird ein Paket jedoch versichert, muss immer der Kaufwert angegeben werden.
Die Swiss Post International Logistics AG schreibt zu diesem Thema:
Eine MWSt- und zollfreie Einfuhr in die Schweiz ist nur möglich mit folgenden sehr vereinfacht dargestellten Grundsätzen:
  • Geschenksendungen (von Privat zu Privat) < 165.- CHF wobei 1 Zollposition nicht mehr als 100.- CHF Wert haben darf.
  • Bestellte kommerzielle Sendungen (von Geschäft zu Privat / Geschäft zu Geschäft) < 65.- CHF wobei die Transportkosten zum Warenwert addiert werden müssen.
  • Sicher verstehen Sie, dass wir die kommerzielle Verzollung nicht gratis erbringen können, weshalb Sie eine entsprechende Rechnung erhalten.

    Auktionen

    Ich habe bei mehreren Online-Auktionen Stufen erworben. Im Allgemeinen sind die Auktionen von Mineralienhändlern qualitativ auf einem höheren Niveau als die allgemeinen Auktionen wie Ebay etc. Im Grunde gelten dieselben Regeln wie oben - nur das "Auktionsfieber" sollte man unter Kontrolle haben...

    Lohnt es sich?

    Beim Kauf sind somit folgende Kostenanteile zu beachten:
    - Kaufpreis
    - Verpackung und Versand
    - ev. Versicherung
    - Importzoll
    - Wechselkurs (s. z.B. Personal Currency Assistant)
    Man muss also genau rechnen, ob die anfallenden Extrakosten den Kauf nicht all zu sehr verteuern.


    Beispiel einer für US$ 30.00 ersteigerten Apatitstufe (mit Porto & Verpackung, ohne Versicherung und ohne Importzoll kam mich die Stufe auf $34.00 zu stehen):

    Specimen 122-04
    Apatite on Chlorite
    Val Casatscha, Graubunden, Switzerland
    Size: Miniature
    Description: 5 x 3.3 cm specimen of chlorite rich feldspar matrix with crystals of apatite to 1.2 cm in length. The large crystal has a very light violet hue and is fully terminated.

    Happy shopping!


    quarz kristall ein mineral
    Letzte Änderung dieser Seite: 06.10.2002 16:27:02
    E-Mail an den Webmaster
    © Copyright 2017 by Olivier Roth, Switzerland. Alle Rechte vorbehalten.