-->
. welcome.asp strahlen.asp sammlung.asp praktisch.asp minweb.asp updates.asp Navigation

 Suchbegriff eingeben:
 
 


19. Mineralien-Info Südtirol 2022 im Ahrntal




Mittelschule Sankt Johann im Ahrntal, Ort der Mineralieninfo Südtirol

Funkelnde Schätze

Am 23.-24. April fand in der Mittelschule in St. Johann im Ahrntal die 19. Südtiroler Mineralieninfo statt.

Nach so vielen Jahren zählt die Info zur wichtigsten Ausstellung von Mineralien in Südtirol, doch dieses Jahr war die Stimmung angespannt und ein grosses Fragezeichen hängte in der Luft.

Nach 2 Jahren Pandemiebedingter Pause konnte keiner abschätzen, wie die von den "Ahrntoula Stoanesüicher" organisierte Veranstaltung von den Sammlern und Besuchern angenommen wird. Auf eine Sonderausstellung wurde verzichtet, da es galt die Neufunde der letzten 3 Jahre (2019, 2020, 2021) zu zeigen.

Zur Eröffnung am Sonntag war der Bürgermeister Helmut Klammer sehr erfreut so viele Bekannte und Gäste wieder persönlich begrüssen zu können. Er hob die Wichtigkeit dieser Veranstaltung für das Tal hervor und sicherte auch zukünftig die volle Unterstützung der Gemeinde zu.

Roland Brugger als neuer Obmann der Ahrntaler Sektion im SMS (Landesverband der Südtiroler Mineraliensammeler) begrüsste alle Ehrengäste und die vielen Besucher und war begeistert über die Freundschaften die durch die Steine in Südtirol, aber auch über die Grenzen hinweg bestehen.


Gerhard Fischer und Erwin Burgsteiner hoben den Mut der Veranstalter hervor, die Info wieder aufleben zu lassen. Das Sammeln von Mineralien ist in den Alpentälern eine uralte Tradition. Das muss man der Bevölkerung und vor allem der Jugend vermitteln, damit diese auch in Zukunft weiterlebt.

Im Anschluss konnten die 20 Vitrinen mit den Neufunden besichtigt werden.

In 2 Vitrinen wurde auch der verstorbenen Sammlerkollegen Herbert Notdurfter, Hubert Notdurfter, Alfred Steger und Adolf Plaickner gedacht.

Der Grossteil der Funde stammt aus dem Ahrntal und dem benachbarten Pfitschtal

Der Quarz war dominierend und als Bergkristall, Rauchquarz, Amethyst auch in Szepterform oder Rutil Sagenit auf Quarz in wunderbaren Gruppen ausgestellt. schöne schneeweisse und für die Gegend riesige chloritisierte Perikline und einige der seltenen und geschätzten Mineralien wie Epidot, Apatit oder auch Titanite konnten bewundert werden.

Zugleich konnte auch wieder das private Mineralien-Museum der Familie Kirchler bei freiem Eintritt besucht werden. Eine über Jahrzehnte gewachsene Sammlung die zu den schönsten der Ostalpen zählt. Einen grossen Dank dafür!

Für die Freunde der Mikromineralogie war eine Ecke mit Mikroskop eingerichtet die von Matthias Hanke betreut wurde.

Um 14 Uhr gab es den Lichtbildervortrag "Glück im Schatten des Grossvenedigers". Mit beeindruckenden Bildern und Erzählungen gab der Osttiroler Karl Prantl den Anwesenden einen Einblick in die Entdeckung und die Bergung von Bergkristallen aus einer grossen Alpinen Kluft.

Für das leibliche Wohl der Besucher wurde von den Mitgliedern der Ahrnthaler Sektion bestens gesorgt.

So laden die "Ahrntoula Stoanesüicher" und die Südtiroler Mineraliensammler (SMS) alle Freunde und Interessierten für nächstes Jahr am "Weissen Sonntag" zur 20. Jubiläumsinfo ein.

Einen grossen Dank an die "Ahrntouler Stoanesuicher" für die Organisation sowie Speis und Trank und natürlich auch an alle die zum Gelingen der Mineralieninfo beigetragen haben.

Ich freue mich schon auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr

Glück auf

Hansjörg Oberdörfer


Weiterführende Informationen:

Die Bilder:

Die folgenden Bilder geben Eindrücke wieder, wie sie an der Ausstellung gewonnen werden konnten.

Die Fotos wurden dieses Jahr von Besuchern und Mitgliedern der Südtiroler Mineraliensammlern (SMS) gemacht und freundlicherweise für die Publikation auf kristalle.ch zur Verfügung gestellt - DANKE!
Die Reihenfolge ist geordnet nach den Vitrinen bzw. Sammlungen.
Hinweis: Sollte etwas falsch angeschrieben sein, meldet Euch bitte (E-Mail an den Webmaster> - DANKE!

Legende:
B=Breite, BB=Bildbreite, BH=Bildhöhe, H=Höhe, L=Länge, LK=Kristallänge.
Man beachte bitte, dass die Grössenangaben Schätzwerte sind.

Die Darstellung kann gewechselt werden: Liste oder Leuchtbilder Im Leuchtbild-Modus (benötigt Javascript!) kann auch mit den Pfeiltasten (vor- bzw. rückwärts) und der 'Esc'-Taste (verlassen) navigiert werden.


quarz kristall ein mineral
Letzte Änderung dieser Seite: 28.06.2022 09:40:51
E-Mail an den Webmaster
© Copyright 2022 by Olivier Roth, Switzerland. Alle Rechte vorbehalten.